Spiele für 4-5-jährige Kinder

Bild Familie beim Spielen

Mit 4 und 5 Jahren kennt die Sturm- und Drangzeit des Nachwuchses kaum Grenzen. Alles wird probiert, getestet und untersucht.

Ob „echte“ Spielsachen oder Alltagsgegenstände, die sich hervorragend als Spielsachen eignen, werden auf Funktion, Haltbarkeit und Tauglichkeit hin überprüft. Da gelassen und ruhig zu bleiben, ist gar nicht so einfach – doch es gehört auf eine gewisse Weise zur Entwicklung des Kindes dazu.

Spielen und Bewegung sind generell für Kinder wichtig, vollkommen unabhängig vom Alter.

Kinder im Alter von 4 bis 5 Jahren brauchen ihre Freiräume, doch müssen sie sich auch mit Grenzen und Regeln auseinandersetzen – auch beim Spielen.

Brettspiele und Co.

Brettspiele, Puzzles und andere Lernspiele sind hervorragend dafür geeignet, die Fähig- und Fertigkeiten, die Konzentration und Ausdauer der Kinder zu testen. Selbst der Klassiker unter den Brettspielen, „Mensch ärgere dich nicht“, kann mit Kindern in diesem Alter gespielt werden.

Hierbei geht es natürlich nicht nur um den Spielspaß, sondern um das Erlernen, verlieren zu müssen. Wenn du mit deinem Kind Spiele spielst, bei denen ein Gewinner hervorgeht, spiele fair mit deinem Kind. Schummele nicht, so dass dein Kind als Sieger aus diesem Spiel hervorgeht!

Es ist wichtig für die Entwicklung und das soziale Verhalten, dass Kinder lernen, verlieren zu müssen.

Aus der Kosmos-Serie sind sowohl Brettspiele als auch Experimentierkästen erschienen, die für jede Altersklasse hervorragend geeignet sind. „Ratze Putz“ ist das Spiel des Jahres 2010 – zwar schon einige Jährchen her – doch ein tolles Merkspiel, das Kinder als auch Erwachsene fordert.

Nicht kleckern, klotzen – Kinder im Baufieber

Kinder in diesem Alter lieben es, mit Bauklötzen, Lego- oder Duplosteinen zu bauen. Es entstehen wahre Kunstwerke, die in punkto Kreativität so einiges zu bieten haben. Die Lego große Steinebox Mädchen Ponyhof wird kleine Damen begeistern. Diverse Legosteine, Spielfiguren und Bauanleitungen bringen Abwechslung ins Spiel. Und mit dem praktischen Behälter kann das Spielzeug auch mal mitgenommen werden.

Pinkfarbene Steine oder pinkfarbene Verpackungen gehen für Jungen natürlich gar nicht. Aber rot – das geht. Die Juniors Starterbox Baustelle von Lego lässt die kleinen Jungs ihre Kreativität perfekt ausleben. Kran, Abrissbirne und Wandelemente lassen ein fantasiereiches Spiel entstehen, bei dem sich der Nachwuchs garantiert lange verweilen wird.

Bitte konzentrieren

Das Memory zählt zu den beliebten Spielzeugen für Kinder. Mit Motiven aus der Tierwelt, mit Comicfiguren beliebter Fernsehserien wie Feuerwehrmann Sam, oder die Eiskönigin machen die Memorys richtig Spaß. Um die meisten Paare zu sammeln, muss sich das Kind natürlich konzentrieren und sich merken, wo das Gegenstück bereits schon einmal aufgedeckt war und wo das nun liegt. Und hierbei lernt dein Kind ebenfalls, dass es vielleicht auch mal verlieren muss.

Spielzeug für draußen

Toben, rennen und sich draußen bewegen – für viele Kinder ganz wichtig. Im eigenen Garten lässt es sich natürlich wunderbar spielen, wenn du deinem Kind mit einigen Spielsachen eine gewisse Anregung gibst. Im Indianerzelt kann der Nachwuchs nach Herzenslaune spielen – alleine oder mit Freunden, oder mit dem Papa. Schaukel, Rutschbahn und ein kleiner Pool im Sommer bieten den Kindern eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten. Und wenn der Platz im Garten es möglich macht – Kinder lieben Baumhäuser. Dir fehlt das handwerkliche Geschick? – wie wäre es mit dem FATMOOSE DonkeyDome Double XX Spielturm?

Spielsachen in jeglicher Form sind für die Entwicklung der Kinder natürlich wichtig. Doch auch Basteln und eigene Kreationen zu zaubern, gehören auf jeden Fall dazu. Und noch eines: du musst nicht immer mit deinem Kind zusammen spielen, lasse es auch alleine spielen, damit es erkennt, dass sich nicht alles um sie oder ihn dreht.

Über papa.de 270 Artikel
Auf papa.de findest du ein Elternmagazin aus der Sichtweise von Vätern / Papa´s geschrieben. Werde Teil unserer großen Community und erlebe die Faszination des Elternseins aus dem Blickwinkel eines Papa´s.