Bei euch hat sich Nachwuchs angemeldet? Im bisherigen Fahrzeug wird es eng und ihr überlegt, ob es sinnvoll ist, sich einen Familienwagen anzuschaffen? In unserem heutigen Beitrag verraten wir dir alles, worauf du beim Kauf eines Familienwagens achten musst.

Das sollte ein Familienwagen unbedingt können

Vor allem anderen muss ein Familienauto praktisch sein, um die alltäglichen Anforderungen zu erfüllen. Nachfolgend erfährst du, welche Aspekte ein Familienwagen zwingend erfüllen sollte.

  • Ausreichend Platz verfügbar

Damit der zusammenklappbare Kinderwagen bequem im Auto transportierbar ist, sollte der Familienwagen über einen möglichst großen Kofferraum verfügen. Denn das Gepäck für einen Säugling oder ein Kleinkind ist erheblich mehr als für andere mitreisende Personen.

  • Elektronik

Da vermutlich auch dein Kind über elektronisches Spielzeug verfügt, ist es ratsam, darauf zu achten, dass sich im Fond des PKWs USB-Anschlüsse befinden. Außerdem empfehlen wir, ausschließlich Familienwagen mit integrierter Kindersicherung an den hinteren Türen zu kaufen. Wenn ihr viel längere Strecken fahrt, sorgen Monitore in den Kopfstützen für Unterhaltung eurer Kinder.

  • Größerer Kofferraum

In einigen Familien reisen neben Erwachsenen und Kindern des Öfteren Haustiere mit. Zur Unterbringung eurer Vierbeiner ist die Anschaffung eines Kombis durchaus zweckmäßig. Wenn es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen einmal zu einem Unfall kommt, schützt ein Hundegitter deine Familie. Aber auch wenn kein Haustier an Bord ist, erfüllt das Gitter gewisse Schutzmaßnahmen.

Welche Familienwagen mit sieben Sitzen befinden sich aktuell auf dem Markt?

Nachfolgend stellen wir dir die wichtigsten, sich derzeit auf dem Fahrzeugmarkt befindenden, Familienautos etwas näher vor. Damit möchten wir dir helfen, eine möglichst gute Auswahl zu treffen.

Insbesondere Großfamilien profitieren von einem Fahrzeug mit sieben Sitzen. Wie die vergangenen Jahre zeigen, nimmt das Interesse an PKWs mit sieben Sitzen immer weiter zu. Siebensitzer finden sich vornehmlich in modernen Hochdachkombis, Kompakt Vans und Vans.

Beim Siebensitzer sorgt innovative Sicherheitstechnik für Furore. Schon ab Werk verfügt eine Vielzahl von Modellen über unterstützende Systeme wie das Antiblockiersystem. Aber auch mehrere Airbags ermöglichen einen hohen Schutz. Besonders auf längeren Reisen erweisen sie sich als sinnvoll.

Doch nicht nur deutsche Automobilhersteller haben auf den erhöhten Bedarf reagiert, auch ausländische Fahrzeughersteller bieten sehr attraktive Modelle an.

Renaults Grand Scénic ist ein beliebtes sparsames Modell. Als Familienauto mit sieben Sitzen verfügt er über jede Menge Ablagefächer im Fond. Zusätzlich punktet das Modell mit mehrfach anpassbaren Einzelsitzen. Darüber hinaus besticht der Grand Scénic mit seinem Laderaum von 208 Litern. Hier finden Kinderwagen, Spielzeuge und Einkäufe ausreichend Platz. Bleibt die dritte Sitzreihe eingeklappt, profitierst du sogar von einem Volumen von 564 Litern. Hast du sämtliche Sitzen flach liegen, beträgt das Ladevolumen atemberaubende 2063 Liter.

Mit dem Grand C4 Picasso von CITROËN steht euch ein hohes Platzangebot zur Verfügung. 

Unser Überblick zeigt euch die 10 beliebtesten Siebensitzer:

Familien-wagen mit sieben Sitzen

Erläuterungen

VW Touran

Seine Einzelsitze in der zweiten Reihe lassen sich wahlweise ausbauen, wegklappen oder verschieben.

Mithilfe einer optionalen dritten Sitzreihe passen mehr Personen in den Fond.

Klappst du sämtliche Sitze aus, bleibt noch genügend Stauraum für Spielzeuge und den Einkauf (insgesamt 121 Liter).

VW Caddy

Alle Modelle sind als Siebensitzer bestellbar. Außerdem ist der Caddy mit einer Vielzahl von Fächern, Halterungen, Netzen und Schubladen ausgestattet.

VW Sharan

Positiv für den VW Sharan sprechen die seitlichen Schiebetüren.

Interessant für dich als Familienvater dürften die Klimaanlage, das serienmäßige Start-Stopp-System wie auch die Rekuperation (Rückgewinnung von Energie) sein.

VW T5

Erhältlich als die Modelle VW T5 Multivan und VW T5 Caravelle. Dabei ist der VW T5 wahlweise als Sechs- oder Siebensitzer erhältlich.

BMW X5

Als Siebensitzer punktet der Luxus-SUV mit emissionsfreiem Fahren.

Dabei bietet der Plug-In Hybrid genügend Platz für eine dritte Reihe. Allerdings dürfen dann die Passagiere nicht größer als 1,70 m sein.

Ford C Max

Der Ford C Max bietet als Familienauto ein umfangreiches Equipment. So findest du einen Einparkassistenten, eine integrierte Rückfahrkamera sowie einen Berganfahrassistenten.

Zusätzlich machst du aus dem Fünfsitzer dank FFS mit den klappbaren Einzelsitzen in der dritten Reihe einen Siebensitzer.

Ford S Max

Ausgestattet ist der Ford S Max ab Werk mit fünf Sitzen, lässt sich jedoch in der dritten Reihe um weitere zwei Sitze erweitern.

Dank des Ford Flat Systems (FFS) faltest du problemlos alle Sitze in der zweiten wie dritten Reihe zusammen und gewinnst dadurch mehr Stauraum.

Mercedes Benz Viano

Die Großraumlimousine eignet sich hervorragend als Familienauto, fürs Business und Freizeitaktivitäten.

Als sehr praktisch sehen wir die tiefe Ein- und Ausstiegskante und die seitlichen Schiebetüren an.

Nissan Qashqai

Als Siebensitzer überrascht der Nissan Qashqai mit seinen ausgezeichneten Fahreigenschaften, die mit PKWs mithalten können.

Opel Zafira

Beim Opel Zafira Tourer handelt es sich um einen Kompakt Van, ausgestattet mit dem Flex7-Sitzsystem. Dieses ermöglicht dir unterschiedliche Raum- und Sitzkombinationen. Damit gelingt es problemlos aus dem Familienwagen einen Transporter mit ausschließlich einem Fahrer- wie einem Beifahrersitz zu zaubern.

7 Sitzer oder mehr?

Welche Neunsitzer Familienautos liegen derzeit im Trend?

Wem ein Siebensitzer nicht ausreicht, der sollte die Anschaffung eines Neunsitzers in Erwägung ziehen. Neunsitzer sind insbesondere für große Familien interessant. Als Kleinbusse bieten sie auf Reisen wie im Alltag jede Menge Fahrvergnügen und Komfort.

Zwar ist die Auswahl an PKW mit neun Sitzen nicht sehr hoch. Trotzdem überwiegen oftmals die zahlreichen Vorteile bei der Auswahl. Ganz besonders punkten Neunsitzer mit hoher Flexibilität: Das Fahrzeug kannst du bedarfsweise als Neunsitzer verwenden, aber auch die Bestuhlung minimieren. Dadurch entstehen mehr Komfort, Stauraum und Platz.

Schau dir nachfolgend an, welche Kleinbusse aktuell beliebt sind.

Neunsitzer

Erläuterungen

Citroen Space-Tourer

Den Citroen SpaceTourer gibt in drei Größen, entsprechend kannst du die Personenzahl anpassen.

Dank seines Wendekreises von 11,30 Meter – 14,20 Meter handhabt sich der Kleinbus auf der Autobahn genauso gut wie im Stadtbereich.

Auch für den notwendigen Komfort beim Fahren und die Sicherheit ist gesorgt.

Mercedes Vito Tourer

Ohne Probleme stattest du den Mercedes Vito Tourer mit sieben Sitzen plus Fahrer sowie Beifahrer aus. Das Familienauto ist äußerst flexibel, wobei du die Sitzkonfiguration an deine individuellen Bedürfnisse anpassen und immer wieder auswechseln kannst.

Für Sicherheit sorgen innovative Sicherheits- und Assistenz-Systeme.

Opel Zafira Life

In diesem Neunsitzer kannst du ebenfalls die Sitze individuell anpassen, verschieben und anordnen.

Neben der hervorragenden Beinfreiheit bietet der Opel Zafira Life eine hohe Kapazität im Kofferraum. Außerdem nehmen Sicherheit und Komfort eine entscheidende Rolle ein.

VW Multivan

Der VW Multivan bietet für Familien sehr viel Platz. Dabei überzeugt der VW Bulli mit seinem variablen Innenraum, auf dem bis zu neun Sitze Platz haben.

Neben hohem Fahrkomfort zeichnet sich der Kleinbus außerdem durch ergonomisch gestaltete Sitze, ideale Rundumsicht, ein modernes Fahrassistenzsystem und herausragende Vernetzung aus.

Den Multivan kannst du in unterschiedlichen Ausstattungen erwerben. Von elegant über das Fahrzeug der Zukunft bis zum PKW für große und kleine Abenteurer.

 

Wie finanziere ich ein neues Familienauto?

Einen neuen Familienwagen kannst du wahlweise über das Fahrzeug-Leasing des Anbieters oder per Kredit der Auto- oder eigenen Bank finanzieren. Besser wäre es, wenn du bar zahlen kannst. Gerade in Krisenzeiten geben Händler gerne Rabatt, wenn du bar zahlst. Bis zu 20 Prozent sind möglich.

Kannst du nicht bar zahlen, raten wir zu einem Kredit der Autobank des Herstellers. Allerdings gilt hier Vorsicht walten lassen! Denn wenn du eine Finanzierung ergatterst für 1,9 Prozent oder darunter, hält die Freude nicht lange an. Weil dann entfällt der Rabatt auf den Kauf eines Neuwagens. Deshalb: Hole erst Angebote ein, rechne nach und schlag anschließend zu! Verschiedene Vergleichsportale im Internet sind hilfreich.

Gewährt dir die Hausbank oder ein anderes Kreditinstitut einen günstigen Kredit, kannst du gegenüber dem Händler als Barzahler auftreten, was bessere Verhandlungen verspricht.

Natürlich kannst du dein neues Familienauto auch leasen. Jedoch ist diese Variante der Finanzierung eher für Freiberufler oder Unternehmer aufgrund steuerlicher Vorteile interessant. Da Leasingverträge meist kompliziert und mit versteckten Kosten gespickt sind, eignet sich Leasing weniger für Familien. Was zunächst easy klingt, da nicht sofort der Gesamtpreis für das Fahrzeug fällig ist, entpuppt sich schnell als Falle. Zwar zahlst du nur für die Nutzung des PKW, hast jedoch schlimmstenfalls irgendwann das Familienauto komplett bezahlt, darfst es aber nicht behalten.

Deshalb überlege gut, ob es wirklich ein Neuwagen sein muss. In Internet-Autobörsen findest du leicht gute Gebrauchtwagen, die zum Teil noch eine Garantie bieten. Ist eure Familienkasse eher knapp bemessen, wählt ihr besser einen jungen Gebrauchten.

Folgekosten für ein Familienauto

Bei einem Fahrzeug fallen stets laufende Kosten an, so dass es mit dem Kauf eines Familienwagens nicht getan ist. Selbst manches Schnäppchen kann sich schnell als Kostenfalle herausstellen. Erkundige dich deshalb im Vorfeld, welche Kosten für

  • Inspektion
  • Reifen
  • Steuern
  • Versicherung

anschließend anfallen.

Ein preisgünstiges altes Fahrzeug kann durch hohe Abgaswerte enorme Steuern verursachen. Für alte Dieselfahrzeuge gilt in Großstädten ein Fahrverbot. Wenn du also öfters durch Großstädte fahren musst, ist hier ein Fahrzeug eher ungeeignet. Schließlich brauchst du auch noch Kraftstoff.

Kalkuliere ebenfalls eine Autoversicherung mit ein, die gerade für Eltern zusätzliche Vorteile aufweist. Eltern haben in aller Regel zusätzliche versicherungstechnische Vorteile, da sie nicht selten einen bestimmten Beruf ausüben oder eine Immobilie haben. Für diese Aspekte bieten Anbieter des Öfteren ergänzende Rabatte.

Bezüglich einer passenden Autoversicherung lohnt sich ein Vergleich der unterschiedlichsten Angebote immer. Die beste KFZ Versicherung findest du bei CHECK 24. 

Fazit

In der gegenwärtigen Zeit verläuft der Kauf eines Familienwagens unproblematisch. Auf dem Markt befindet sich eine Vielzahl passender Modelle, ausgestattet mit zahlreichen Kind- und Elterngerechten Funktionalitäten.

Achte darauf, dass euer neues Fahrzeug etliche Jahre benötigt, bevor sich deine Kinder wie ein Erwachsener verhalten. Aus diesem Grund ist es lohnenswert, langfristig zu planen und ein Familienauto auszuwählen, welches diese längere Zeit durchhält.