Bild einer Frau in der 32. SSW

32. SSW – 32. Schwangerschaftswoche

In der 32. Schwangerschaftswoche neigt deine Frau oftmals zu einer verstärkten Kurzatmigkeit, aufgrund kleinerer Tritte gegen das Zwerchfell auch zu kurzer Atemlosigkeit. Die Übungswehen können in der 32. SSW eine neue Stärke erreichen.

So geht’s deinem Baby in der 32. SSW

Dein Baby wiegt in der 32. Schwangerschaftswoche in etwa 1.800 Gramm und ist vom Scheitel bis zu den Fersen etwa 43 Zentimeter groß. Pro Woche nimmt das Kind circa 200 bis 250 weitere Gramm zu und wird bis zur Geburt noch ordentlich Gewicht zulegen.

Um außerhalb des Mutterleibs gut zurechtzukommen braucht dein Kind noch immer eine stärkere Fettschicht, die als Wärmeregulator und Energiereserve dient. Das Oberflächen-Protein Surfactant wird weiterhin benötigt, um auszuschließen, dass die Lungenbläschen kollabieren.

In der 32. Schwangerschaftswoche zeigt sich allerdings, dass die meisten Kinder im Falle einer Frühgeburt und im Vergleich zu Kindern, die termingerecht geboren wurden, normal und ohne gesundheitliche Störungen aufwachsen.

Der Bewegungsdrang deines Kindes ist nach wie vor groß, in der 32. SSW allerdings stark eingeschränkt. Häufig drehen sich die Kinder bereits in ihre finale Position, bei der der Kopf meistens nach unten zeigt.

Bei einem Jungen wandern die Hoden meistens um die 32. SSW herum in den Hodensack, allerdings gibt es auch viele Fälle, in denen der Hoden auch nach der Geburt noch im Körperinneren liegt – das ist allerdings erst mal kein Grund zur Besorgnis. In den meisten Fällen klärt sich das Problem innerhalb des ersten Jahres nach der Geburt.

So geht’s deiner Frau in der 32. Schwangerschaftswoche

Die Tritte und das Boxen deines Kindes hören auch in der zwei 32. Schwangerschaftswoche nicht auf und können sich teilweise gegen das Zwerchfell deiner Frau richten. Für sie bedeutet das, dass sie nicht nur an verstärkter Kurzatmigkeit leiden könnte, sondern durch die Zwerchfell-Tritte gelegentlich auch einen stockenden Atem hat.

Die Gewichtszunahme deiner Frau liegt in der 32. SSW bei etwa 500 Gramm pro Woche. Bis zur finalen Geburt wird es in diesem Tempo auch ungefähr weitergehen. Lediglich die Hälfte dieses Gewichts fällt allerdings auf dein Kind zurück, die andere Hälfte wird für Energiereserven benötigt.

Bei deiner Frau ist es wichtig, dass sie sich in der 32. Schwangerschaftswoche viel Ruhe und häufige Pausen gönnt. Da auch das Schlafen in der Nacht anstrengender werden könnte, sollte sie sich ausruhen, wann immer es der Körper und dein Nachwuchs zulassen.

Das kannst du in der 32. SSW machen 

Die 32. SSW ist perfekt geeignet, um noch einmal die Zweisamkeit als Paar zu genießen. Nimm dir etwas Zeit, um deinem Kind ein wenig vorzusingen oder Geschichten vorzulesen, den Bauch deiner Frau zu streichen oder generell Zeit mit ihr zu zweit zu verbringen. Für Zärtlichkeiten in der Schwangerschaft gibt es rein medizinisch gesehen nichts, was dagegenspricht.

Viele Väter und Mütter erledigen in der 32. Schwangerschaftswoche oftmals einige Behördengänge. Krankenkassen benötigen beispielsweise ein ärztliches Attest, teilweise auch der Arbeitgeber. So kann das Mutterschaftsgeld oder der Arbeitgeberzuschuss fristgerecht erhalten werden. Kümmert euch am besten beide um diese Angelegenheiten, damit deine Frau mehr Zeit zum Verschnaufen hat.

Wichtige Termine und ToDo’s in der 32. SSW

  • Hepatitis-Test
  • Anträge für Krankenkasse und Zuschüsse
  • Elterngeld und Elternzeit Formulare ausfüllen
Auf papa.de findest du ein Elternmagazin aus der Sichtweise von Vätern/Papas geschrieben. Werde Teil unserer großen Community und erlebe die Faszination des Elternseins aus dem Blickwinkel eines Papas.