Bild Kind vor dem Fernseher einsam

Fernsehen und Technik für Kinder 4-5 Jahre

Kleinkinder im Alter von vier bis fünf Jahren entdecken spielerisch ihre Umgebung. Auf die gleiche Weise machen sie sich mit technischen Geräten im Alltag vertraut. Durch fantasievolle Spiele üben praktisch Kleinkinder bereits das Erwachsensein und zeigen dadurch auch großes Interesse für Geräte wie beispielsweise:

  • Computer
  • Fernsehen
  • Telefon und Handy
  • Radio
Die Kinder bewegen sich bei selbst erfundenen Rollenspielen stets zwischen Fantasie und Wirklichkeit, wodurch die Fantasie beflügelt wird.

Erwachsensein auf Probe – wie sich Kleinkinder spielerisch Verhaltensweisen von Erwachsenen aneignen 

Immer häufiger schaut sich dein Kind im Alter zwischen vier und fünf Jahren Verhaltensmuster von Erwachsenen, insbesondere der Eltern, ab. Mit scharfer Beobachtungsgabe nehmen sie wahr, wie Mutter und Vater miteinander und ihrer Umgebung umgehen. Dabei fällt ihnen auch der Umgang mit technischen Geräten auf. Im Spiel werden die Kinder diese Verhaltensweisen nachahmen. Dabei bieten sich sowohl Beschäftigungsspiele, als auch Gesellschaftsspiele für dein Kleinkind an, wenn dieses beispielsweise mit Freunden interagiert. Besonders beliebt sind Spiele wie:

  • Kaufmannsladen
  • Arztbesuch
  • Puppenhaus
  • Ritterburg
Bei diesen Spielen kann dein Kind soziale Verhaltensmuster ausprobieren. Im Handel werden daher Miniaturabbildungen von Küchen, Arztpraxen und Ladentheken für diese Altersgruppe angeboten. Mithilfe dieser Spielsachen können Kleinkinder auf kreative Weise weitere Kompetenzen wie Rechnen und Buchstabieren erlernen. Dein Kind lernt Mengen zuzuordnen und sammelt stetig neues Wissen, das nach und nach vernetzt wird. Durch das erworbene Netzwerkwissen verstehen Kinder im Alter ab vier Jahren Zusammenhänge und erlernen erste Strategien und Handlungsmuster, die im Spiel und in der Realität angewendet werden.

Mit passenden Spielwaren die Fantasie anregen

Vier- bis Fünfjährige besitzen eine lebhafte Fantasie, die gefördert werden will. Sie schlüpfen in Verkleidungen und spielen Rollen. Der Sprachgebrauch wird einfallsreicher und die Kleinen üben sich in Wort- und Lautspielen. Die motorischen und körperlichen Fähigkeiten sind in diesem Alter bereits gut entwickelt, weswegen sportliche Tätigkeiten sehr beliebt sind. Dreiräder, Bobby Cars, Laufräder und Drachen sind beliebte Spielzeuge. Andererseits ist das Konzentrationsvermögen höher, wodurch Kinder dieser Altersklasse schon einmal länger stillsitzen können, um sich mit einem bestimmten Spielzeug – wie Bauklötzen – auseinanderzusetzen.

Kinder entdecken die Möglichkeiten von Medien

Medien üben im Alter zwischen vier und fünf Jahren einen besonderen Reiz auf dein Kind aus. Die Interaktion mit dem Fernseher, Computer oder Radio ermöglicht vor allem die sprachlichen und stimmlichen Fähigkeiten zu verbessern. Darüber hinaus wird das logische Denken gefördert. Strategien zur Problemlösung werden entwickelt. Außerdem kann dein Kind mithilfe von kindgerechten Computerspielen mehr über seine Umwelt erfahren. Lernspiele eröffnen ihm eine breit gefächerte Informationswelt über Tiere, Pflanzen und mehr.

Gleichzeitig machen Kinder besonders gerne Ausflüge und möchten ihre Umwelt aus erster Hand erleben. Daher solltest du deinem Kind stets ausreichend Möglichkeiten zum Spielen, Toben und Entdecken in freier Natur bieten. Ausflüge auf den Spielplatz und zu Naturparks sind empfehlenswert.

Der spielerische Umgang mit technischen Geräten sollte nach wie vor durch euch als Eltern kontrolliert werden. Im Alter von vier bis fünf Jahren sind Kinder verwundbar bei extremen Erfahrungen – auch wenn sie nur virtueller Natur sind. Daher solltest du nur altersgerechte Fernsehprogramme, Filme und Computerspiele zu Hause erlauben. Das Spielen am Computer sollte ein tägliches Maximum von etwa einer Stunde nicht überschreiten. Damit dies funktioniert, kannst du andere anregende Spielsachen anbieten. Vier- bis Fünfjährige spielen zudem gerne in Gesellschaft und freuen sich stets, wenn Freunde oder Familienmitglieder mit ins Spiel einsteigen.

Der Charakter wird geprägt 

Vier- bis fünfjährige Jungen und Mädchen entdecken ihre Vorlieben und Begabungen und möchten diesen nachhängen. Sie sammeln, was ihnen über den Weg läuft und ihnen interessant vorkommt. Gleichzeitig stellen sie viele Fragen zu ihrer Umwelt. Um das Selbstbewusstsein und die Selbstständigkeit der Kleinen zu verbessern, solltest du ihre Interessen fördern.

Anregendes, technisches Spielzeug 

Um mehr über ihre Umwelt zu erfahren, kannst du deinem Kind Lernspiele zur Verfügung stellen. Kindgerechtes Technikspielzeug spricht in der Regel mehrere Sinne an, um die Informationen erfahrbar zu machen. So machen die Geräte Geräusche, spielen Lieder ab, laden zum Anfassen, Malen und Mitsingen ein. 

Ravensburger tiptoi Starter-Set mit Stift und Buch „Bilderlexikon Tiere“

Ein Favorit unter Vier- bis Fünfjährigen ist das tiptoi Starter-Set von Ravensburger, inklusive Stift und Buch „Bilderlexikon Tiere“.

Das interaktive Lernspielzeug von Ravensburger vermittelt kindgerechtes Sachwissen zum Thema Tiere. Zahlreiche detaillierte Tierabbildungen regen die Fantasie deines Kindes an. Der innovative tiptoi Stift lässt mit mehr als 600 authentischen Tiergeräuschen Löwe, Bär & Co im heimischen Wohnzimmer zum Leben erwachen. Ergänzt wird das Angebot durch hochwertige, gesprochene Sachtexte sowie themenbezogene Lieder, so dass sich die kleinen Entdecker auf Abenteuerreise ins Tierreich begeben können – direkt vom Sofa aus.

Besucht werden Lebewesen im Urwald sowie Tiere

  • in den Bergen
  • im Mischwald
  • in der Savanne
  • im Meer und Seen
  • sowie am Süd- und Nordpol.
Mit dem Stift wird zum Beispiel auf „Entdecken“ getippt, um die Laute der Tiere zu hören. Hinter „Wissen“ verbergen sich informative Texte zum ausgewählten Tier. Der Auswahlpunkt „Musik“ lädt zum Mitsingen ein. Abgerundet wird das spielerische Lernangebot durch Such-, Rate- und Zeitspiele, die helfen, das bereits Gelernte zu behalten und zu vertiefen.

Durch den tiptoi Stift bestimmt dein Kind selbst, was es lernen möchte. Das Starter-Set kann beliebig um weitere altersgerechte Themenbücher erweitert werden, so dass dein Kind nach und nach die ganze Welt erkunden kann. Mehr TipToi Themen und Bücher findet Ihr hier.

Vtech Lerncomputer „Emils Entdeckerreise“

Gemeinsam mit dem Pandabären Emil begibt sich Dein Kind beim Lern-Laptop des Markenherstellers Vtech auf Entdeckungsreise in die klassischen Lernfelder. 30 fantasievoll gestaltete Bilder bringen deinem Kind spielerisch die Welt der Zahlen, Formen, Farben und Richtungen näher. Dazu wird einfach die gewünschte Lernspielkarte in das Gerät gesteckt und schon kann die Abenteuerreise losgehen!

Jedes Lernbild lädt mit verschiedenen Fragen zum Zählen, Vergleichen und Zuordnen ein. Extra große Tasten erlauben die intuitive Bedienung der Tastatur mit ABC-, Farben-, Zahlen- und Richtungsfeldern. Der spielerische Lernprozess wird musikalisch mit verschiedenen bekannten Kinderliedern begleitet, die zum Mitsingen animieren.

Bild Whatsapp bei papa.de
Auf papa.de findest du ein Elternmagazin aus der Sichtweise von Vätern/Papas geschrieben. Werde Teil unserer großen Community und erlebe die Faszination des Elternseins aus dem Blickwinkel eines Papas.