In unserer Papa-Gruppe Nur für Papas  | Die papa-Grupe by papa.de  haben wir von unserem Gruppen-Mitglied David in den letzten Wochen immer wieder von seinem Sohn Elias (7. Jahre alt) und seinen Kampf gegen den Krebs lesen dürfen. Nun die traurige Gewissheit, Elias hat 7 Tumore, bzw Metastasen im Gehirn, welche unheilbar sind. 

Wieso deine Hilfe so wichtig ist, habe ich in einem Video festgehalten:
Für jeden mit Kinder und wohl auch fast alle ohne Kinder eine Situation die man seinem schlimmsten Feind nicht wünscht. Als wir davon gelesen haben, habe ich Kontakt aufgenommen zu David. 

Elias

© Elias / privat 

Elias bekam mit 5 Jahren die Diagnose Krebs. Die Ärzte gaben ihm damals eine 50/50 Chance und zunächst sah auch alles so aus, als würde Elias den Krebs besiegen, Er galt schon als „geheilt“ und wurde engmaschig kontrolliert. Februar 2020 bekam Elias starke Kopfschmerzen und sein Zustand verschlechterte sich. 

Zunächst fanden die Ärzte nichts, doch als Elias auch nichts mehr gegessen hatte wurde er in die Notaufnahme eingeliefert wo umfangreiche Tests durchgeführt worden sind.  Leider wurde nun festgestellt, dass Elias unheilbar an Krebs erkrankt ist ohne die Aussicht auf Heilung. 

Aufgrund der schwere und länge des Krebsleidens können die Ärzte nicht sagen wie lange Elias noch zu leben hat, gehen aber von einem sehr kurzen Zeitraum aus. 

Da müssen wir doch helfen können!?

Elias hat 7 Gehirntumore

© Elias / privat 

Ich selber dreifacher Papa konnte kaum mit David telefonieren. Ich hatte Tränen in den Augen und war oft sprachlos. Er hingegen wirkte gefasst, unterdrückte bis auf wenige kurze Momente seine Tränen und Gefühle und meinte das einzige was nun zählt ist Elias noch eine schöne Zeit auf dieser Welt zu ermöglichen. 

Schon zu Beginn unseres Gespräches danke er für die emotionale Anteilnahme der Väter die er erhalten habe und gab ab an, kein Geld haben zu wollen. Im Laufe des Gespräches bekam ich dann aber doch aus ihm heraus, dass die finanzielle Situation der Familie derzeit alles andere als rosig aussieht. 

David und seine Frau haben zwei weitere Kinder. Er musste seinen Job an den Nagel hängen um sich um Elias kümmern zu können und jetzt vor allem noch Zeit mit ihm verbringen zu können. Die anderen beiden Kinder leider natürlich ebenfalls unter der Situation. 

Papa.de hilft, ich helfe und du auch?

Für mich war sofort klar, hier müssen wir helfen als papa.de mit unserer Reichweite, aber auch ich als Person. Ich werde Elias und seine Familie in der nächsten Woche treffen und auf ihren schweren Weg begleiten. Wo immer ich helfen kann, werde ich es tun. Sei es um die Familie zu entlasten oder auch um immer wieder um Spenden zu bitten, so lange es die Familie nötig hat. 

Und da wären wir an einem Punkt was du tun kannst. Als erstes kannst du natürlich deine Anteilnahme ausdrücken indem du auf Facebook einfach den Beitrag kommentierst

Genauso wichtig ist es aber auch der Familie die finanziellen Sorgen zu nehmen. Sei es die kommende Beerdigung wie auch der Verdienstausfall  führen derzeit dazu, dass kaum genug Geld da ist für die alltäglichen Dinge. Vielleicht kann auch den vorhandenen Kindern mal ein toller Tag beschert werden in einem Freizeitpark oder ähnliches, den auch diese leiden unter dem Wissen das ihr Bruder nun sterben wird. 

Update:

Die Spendenaktion für Elias ist beendet.
Wer aber weiterhin unsere Arbeit unterstützen möchte, sodass wir weiterhin vielen helfen können, kann dies mit einer Spende
über paypal an [email protected] / https://www.paypal.me/wwwpapade
oder Überweisung an DE04 1001 0010 0095 7451 06 (imwebsein GmbH) machen.

Ohne eure fantastische Hilfe wäre unsere Arbeit nicht möglich!

Wir wünschen Elias und seiner Familie alles, alles erdenklich Gute und danken euch für die rege Anteilnahme.