Bild Silvester Feuerwerk

Silvester mit Kindern

Entspannt ins neue Jahr: Silvester mit Kindern

Nachdem Weihnachten überstanden ist, steht direkt das nächste Highlight des Jahres an: Der Jahreswechsel. Silvester ist für viele Menschen eine Möglichkeit, mit viel Spaß, lautem Feuerwerk und Co. ins neue Jahr zu „rutschen“ – doch vielen Papas treibt das anstehende Silvesterfest Schweißtränen ins Gesicht. Was mache ich mit den Kindern? Wie kommen die Kinder mit dieser Ausnahmesituation klar? Und wie kann man Silvester mit Kindern entspannt feiern? Wir haben Dir für diesen Fall einige Anregungen zusammengestellt und hoffen, Dir und Deiner Familie somit einen entspannteren Wechsel ins neue Jahr möglich zu machen.

Wie auch Weihnachten hat Silvester für viele Kinder einen magischen Reiz – bunte Lichter am Himmel, Geknalle schon den ganzen Tag und auch bei Mama und Papa stellen viele Kinder eine ganz besondere Stimmung fest. Vorfreude auf den Abend – oftmals aber auch gepaart mit einigen Sorgen, wie man den Silvesterabend meistern wird. Vorweg: Ganz kleine Babys und Kinder verschlafen Silvester vielfach und nehmen davon nur bedingt Notiz. Und wenn Dein Nachwuchs doch wach werden sollte, kannst du Dein Kind auf den Arm nehmen, kuscheln und das Feuerwerk vielleicht vom Fenster aus betrachten.

Anders sieht es aber aus, wenn die Kinder schon größer sind und somit mitbekommen, was eigentlich passiert.

Probiert es doch mal mit einem Kinderfeuerwerk

Unterstützt papa.de mit einem Einkauf auf Amazon.de | Anzeige

Zugegeben, die ganz großen Silvesterpartys sind mit Kindern vielleicht nicht die beste Wahl. Das heißt aber nicht, dass du auf allen Spaß verzichten musst. Stattdessen kannst Du den Jahreswechsel auch ganz aktiv mit Deinen Kindern verbringen. Zünde doch schon am früheren Abend ein kleines Exklusiv-Feuerwerk für Deinen Nachwuchs. Ein, zwei Raketen, dazu bunte Lichtkreisel – und Knallerbsen. Knallerbsen sind wohl bei den allermeisten Kindern der Renner – und auch schon kleine Silvester-Fans können diese auf den Boden werfen und sich über den „Knall“ freuen.

Junge zündet Silvesterkracher an

Kinder sollten mit Feuerwerk niemals alleine gelassen werden und nur entsprechend der Altersfreigabe Feuerwerk erhalten. © Finanzfoto / Fotolia

Um 18 Uhr ist es am Silvesterabend bereits dunkel, sodass ein kleines Kinder-Feuerwerk schon gut zur Geltung kommt. Und: Auch die meisten Nachbarn haben dafür in der Regel Verständnis und meckern nicht.

Danach können die Kinder vielfach auch ganz entspannt ins Bett gebracht werden – und die Großen können den Abend gemeinsam verbringen. Hier findet ihr unseren Großen Ratgeber zum Thema Sylvesterknaller für Kinder.

Gemeinsam mit Kindern feiern – dank Kindersekt und Co. gar kein Problem

Alternativ kannst Du natürlich auch erlauben, dass Deine Kinder den Abend gemeinsam mit Mama und Papa feiern. Für viele Kinder ist das ein echtes Highlight – alleine schon, so lange wach bleiben zu dürfen. Gibt es dazu noch Knabbereien, Snacks oder auch Kinder-Sekt ist der Abend meist schon rundum gelungen.

Auch ein gemeinsames Essen mit dem Nachwuchs kann schon einmal auf den Abend einstimmen. Raclette ist sehr beliebt, da hier jeder das essen kann, was ihm schmeckt. Doch auch einfachere Gerichte können für Dich und Deine Familie in Frage kommen. Kurzum: Macht euch keinen Stress, sondern geht den Silvesterabend ganz entspannt an.

Bild Feuerwerk für Kinder nicht geeignet

Nicht jedes Feuerwerk ist für Kinder geeignet. © Michael Eichler / Fotolia

Ganz wichtig außerdem: Denk’ an die richtige Deko! Luftschlangen, Partyhüte und mehr zaubern Deinen Kindern ganz sicher ein Lächeln ins Gesicht und sorgen zudem noch für eine ganz besondere Atmosphäre. Wenn Dein Nachwuchs schon einmal „die Nacht durchfeiern“ darf, dann doch auch richtig – oder?

Silvester Events für die ganze Familie

Vor allem in größeren Städten gibt es allerdings auch immer mehr Angebote für die ganze Familie. Statt exklusiver Partys mit Champagner und Co. gibt es dann ein Programm für Groß und Klein – und Du als Papa kannst mit der ganzen Familie bei leckerem Essen, Getränken und mehr einen tollen Silvesterabend verbringen.

Ansonsten hast Du auch immer die Möglichkeit, eine eigene Veranstaltung auf die Beine zu stellen – das muss gar nichts großes sein. Ein Spieleabend mit einer anderen Familie, Knallbonbons oder auch Bleigießen kommt bei den Kids meist sehr gut an.

Erlaubt ist, was allen Spaß macht und gut tut

Wie auch schon zu Weihnachten ist an Silvester das erlaubt, was der ganzen Familie gut tut. Entspannt und mit viel Spaß den Wechsel ins neue Jahr zu verbringen ist sicherlich die beste Option – und macht dann auch direkt Lust, mit Schwung und gemeinsamer Zeit das neue Jahr zu begrüßen.

Wie verbringt ihr Silvester? Feiern Deine Kinder mit?

Auf papa.de findest du ein Elternmagazin aus der Sichtweise von Vätern/Papas geschrieben. Werde Teil unserer großen Community und erlebe die Faszination des Elternseins aus dem Blickwinkel eines Papas.