Bild einer schwangeren Frau in der 29. SSW

29. SSW – 29. Schwangerschaftswoche

Für deine Frau beginnt in der 29. Schwangerschaftswoche eine aufregende Zeit – das letzte Trimester ist angebrochen. Im achten Monat bereiten sich viele Frauen außerdem praktisch und emotional auf die baldige Geburt vor.

So geht’s deinem Baby in der 29. SSW

Da die Entwicklung des Babys, rein organischer Natur, nahezu abgeschlossen ist, konzentriert sich dein Baby mittlerweile nur noch auf das Wachstum und die Gewichtszunahme. Es misst derzeit durchschnittlich 39 bis 40 Zentimeter und besitzt ein Gewicht von circa 1.250 Gramm. Rein optisch wird sich bis zur Geburt des Kindes nicht mehr viel verändern, da die Entwicklung selbst so gut wie abgeschlossen ist. Einige Funktionen des Gehirns und des Nervensystems differenzieren sich allerdings noch weiter; das Immunsystem reift weiterhin.

Zur Geburt wird dein Kind um die 100 Milliarden Gehirn-Nervenzellen besitzen und setzt damit den Grundstein der Entwicklung des Gehirns. Abgeschlossen ist diese Entwicklung allerdings erst, wenn dein Kind um die 20 Jahr alt ist.

Die Fettschicht des Kindes ist in der 29. SSW mittlerweile sehr stark ausgeprägt. Somit kann der Wärmehaushalt vom Kind selbst reguliert werden. Auch die Haare sind bei vielen Babys schon als dicker Haarschopf entwickelt, bei anderen Kindern ist jedoch nur der feine Flaum des Lanugo-Haares vorhanden.

So geht’s deiner Frau in der 29. Schwangerschaftswoche

Die Bewegungen deines Babys werden für deine Frau nicht schwächer, obwohl dein Kind nicht mehr so viel Platz hat, sich frei zu bewegen. Gerade deswegen sind die Tritte und Boxhiebe umso energischer zu spüren.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen in der 29. SSW noch mal einen kleinen Schwangerschafts-Blues erleben und sich so langsam ihre frühere Form „zurückwünschen“. Diese Phase vergeht und wird schon bald in Euphorie umschwenken.

Der Appetit deiner schwangeren Frau kann in der 29. Schwangerschaftswoche noch mal ordentlich ansteigen, allerdings kommt der Verdauungstrakt oftmals nur mit kleinen Portionen Nahrung zurecht.

Das kannst du in der 29. SSW machen 

Für dich heißt es in der 29. Schwangerschaftswoche: Geduld und Unterstützung. Deine Frau muss von Woche zu Woche mehr Gewicht transportieren und sich daher auch häufiger ausruhen. Unterstütze sie, wann und wo immer du kannst und sorge dafür, dass sie sich ausreichend schont, nicht schwer trägt und gleichzeitig bewusst und gesund ernährt.

Für dein Baby kannst du dagegen deutlich mehr tun. Es hört deine Stimme und spürt deine Streicheleinheiten – nutze die ruhige Zeit vor der Geburt und mache dich mit deinem Nachwuchs vertraut.

Wichtige Termine und ToDo’s in der 29. SSW

  • Vorsorgeuntersuchung (bis zur 30. Woche)
  • Ultraschall (bis zur 32. Woche)
Bild Whatsapp bei papa.de
Auf papa.de findest du ein Elternmagazin aus der Sichtweise von Vätern/Papas geschrieben. Werde Teil unserer großen Community und erlebe die Faszination des Elternseins aus dem Blickwinkel eines Papas.