Das Vätermagazin papa.de ging am 14.9.2016 noch unter dem „alten“ Namen papa.online an den Start und erfreut sich bereits wenige Wochen nach dem Launch großer Beliebtheit bei der Zielgruppe Väter. Im Monat November 2016 haben 70.000 Leser fast eine viertel Millionen Seitenaufrufe generiert. Das Väter-Magazin ist ebenfalls auf den wichtigen Social Media Kanälen wie Facebook, Instagram vertreten und ganz neu auch mit Twitter. Außerdem bieten wir unseren Lesern Themen Facebook Gruppen an.

Die Social Media Kanäle von papa.de

Facebook-Seite papa.de

Mit über 100.000 Followern gehört die angebundene Facebook-Seite papa.de zu den größten deutschsprachigen Facebook-Seiten für Väter. Täglich werden Beiträge veröffentlicht, die mal spannende, mal unterhaltsame Themen ansprechen, die Väter interessiere. Die papa.de Redaktion spricht mit Ratgeber-Beiträgen, lustigen, bewegenden und emotionalen Videos die Zielgruppe direkt an und erzielt mit unterhaltsamen Grafiken regelmäßig hohe Reichweite.

Facebook-Gruppe für Väter

Die geschlossene papa.de Gruppe bietet Vätern die Möglichkeit des direkten Austauschs unter Gleichgesinnten. Seit der Neugründung haben sich bereits Hunderte von Papas in der Gruppe angemeldet, um in Kontakt mit anderen Vätern treten und sich austauschen zu können. Sucht ein Papa Tipps rund um Schwangerschaft, Geburt, Erziehung und Freizeitgestaltung mit dem Kind, gibt es Ratschläge und Hilfe anderer Väter aus der Community.

Twitter-Seite

Spannende News für Väter, Freizeitgestaltung mit Kindern, Wissenswertes über das Wunder der Schwangerschaft werden auf dem Twitter-Kanal von papa.de getwittert. Der Kanal informiert über aktuelle Themen rund um das Vatersein. papa.de twittert hier.

Instagram

Auf Instagram werden Fotos aus dem Alltag von Vätern mit ihren Kindern gepostet. Die schönsten Momente, die lustigsten Erlebnisse aber auch bewegende Augenblicke erreichen derzeit über 1.000 + Abonnenten via Instagram.

Unsere Themen Facebook Gruppen

Kinderzimmer

Bei der Einrichtung des Kinderzimmers sind gute Ideen und Inspirationen immer willkommen. Ist das Kinderzimmer zu klein? Werden kreative Ideen für die Wandgestaltung gesucht? Oder gibt es Fragen zur Kinderzimmermöblierung? Die Facebook Gruppe Kinderzimmer ist ein Treffpunkt für Mütter und Väter, in der es innerhalb von Minuten viele hilfreiche Antworten und tolle Tipps gibt. Im Dezember 2016 sind bereits mehr als 27.000 Community-Mitglieder aktiv und beleben die Kinderzimmer-Gruppe mit einer hohen Interaktionsrate.

Kinderzimmer und Wohntraum

Mit rund 10.000 Usern dreht sich in unserer Facebook Gruppe Kinderzimmer und Wohntraum alles um originelle Ideen und kreative Lösungen, wenn es um die Kinderzimmergestaltung geht. Eltern, die auf der Suche nach einem tollen Kinderbett, einem schönen Wandstyling sind oder sich von anderen Eltern inspirieren lassen wollen, um frischen Wind ins Kinderzimmer zu bringen, sind in dieser Gruppe genau richtig.

Sternenkinder Papas

Väter von verlorenen, totgeborenen und verstorbenen Kindern haben so gut wie keinen Raum, in dem sie sich mit anderen Vätern austauschen können, die ein gleiches Schicksal erlebt haben. Väter trauern anders wie Mütter und manchmal ist es hilfreich, sich mit anderen Männern zu unterhalten, um Trost, vor allem aber Verständnis für die andere Art des Trauerns zu erhalten. Für alle trauernden Papas haben wir die Facebook Gruppe Sternenkinder Papas gegründet, um einen Raum zu schaffen, indem sich Betroffene austauschen und sich Rat einholen können.