Bücher für Kinder 4 – 5 Jahre alt

Bücher sind aus der Kindererziehung seit Generationen nicht wegzudenken. Bereits in der Schwangerschaft belesen sich Eltern in Ratgebern, informieren sich über Schwangerschaft, Geburt und Kindererziehung. Im Kleinkindalter lesen Väter und Mütter den Kindern Gute-Nacht-Geschichten vor und natürlich bekommen Kleinkinder schon früh erste Bilderbücher, die später von Büchern für Leseanfänger abgelöst werden.

Bücher vermitteln Wissen, bieten Inspirationen, füllen sinnvoll die Freizeit und fördern Kinder auf dem Weg ihrer Entwicklung. Damit du für dich und dein Kind tolle Bücher findest, haben wir uns umgeschaut.

Vorlesebücher ab 4 Jahre

Geckos kindgerechte Abenteuer

„Geckos große Geschichtenwelt“ wird häufig von anderen Eltern empfohlen und begeistert mit farbigen Illustrationen, unterhaltsamen und lustigen Geschichten sowie einer spannenden Themenwelt, die 14 Einzelgeschichten in einem Buch vereint.

Der große Erfolg des Buchs liegt in der nicht weniger erfolgreichen Gecko Kinderzeitschrift begründet, die in vielen bereits erschienenen Bänden Kinder ab 4 Jahren begeistert.

Kinderbuch von Enid Blyton

Enid Blyton, einer der größten Schriftstellerinnen, wenn es um Kinderbücher geht, hat nicht nur viele Bücher deiner Kindheit geschrieben, sondern wird auch von deinen Kindern gerne gehört oder gelesen.

Die bekannte Kinderbuchautorin, die unter anderem die „Fünf Freunde“ zum Leben erweckt hat, ist auch Urheberin des wunderbaren Vorlesebuchs “Der Wunderweltenraum”, das Kinder ab 4 Jahre mit spannenden Abenteuern im Zauberwald fesselt.

 

Zauberhafte Einschlafgeschichten

Das Bücherregal, aus dem du deinem Kind vorliest, sollte natürlich nicht nur spannende Abenteuerthemen zum Vorlesen bereithalten, sondern auch Gute-Nacht-Geschichten. Möchtest du dein Kind beim Zubettgehen mit einer ruhigen Vorlesegeschichte in den Schlaf begleiten, solltest du dir die Bücherbände “Maluna Mondschein” ansehen.

In “Maluna Mondschein – Zauberhafte Gutenacht-Geschichten” entführt die Kinderbuchautorin Andrea Schütze in die Welt der Feen und verzaubert mit phantastischen Geschichten.

Der Kinderbuchband “Maluna Mondschein” spricht tendenziell eher kleine Mädchen an. Wenn du deinem Sohn oder Geschwisterkindern abends vorlesen willst, sind “Sternenhimmel und Zauberträume” von den beiden Autorinnen Sascha Matysiak und Andrea Schütze bestens geeignet.

Geschichtensammlungen für Abwechslung

Als kindgerechte Bettlektüre zum Vorlesen sind natürlich auch Geschichtensammlungen perfekt. Eine Sammlung vieler einzelner Geschichten ist gleichermaßen sowohl für Jungen wie auch für Mädchen geeignet, da jede Geschichte ihre eigenen Figuren einschließt und aufgrund der großen Auswahl unterschiedlicher Geschichten und Abendteuer jedes Kind seine Lieblingsfiguren und Lieblingsgeschichten entdecken wird.

Vorlesebücher ab 5 Jahre

Jungs und Mädchen entdecken eigene Vorlese-Themen

Bereits vorhandene Vorlesebücher kannst du deinem Kind selbstverständlich weiter vorlesen, wenn dein Sohn die Abenteuer nach wie vor spannend findet, deine Tochter sich von Feenzauber immer noch in den magischen Bann ziehen lässt und Geschwisterkinder sich gemeinsam durch Bären-Geschichten in den Schlaf lesen lassen.

Mit 5 Jahren wollen Jungs “Männersachen” erleben und Mädchen sich von “Mädelskram” verzaubern lassen. Wenn du auf der Suche nach neuen Büchern zum Vorlesen bist, empfehlen wir dir zum Beispiel die Bände “Vorlesemaus”, die für Jungen und Mädchen zahlreiche Einzelbücher umfasst. Band 11 erzählt 6 Piratengeschichten mit “Käpt´n Klabauter”; Band 13 verzaubert mit 6 weiteren Prinzessinnengeschichten.

 

Buch mit Antworten auf Kinderfragen

Neugierige Kinder zwischen 5 und 7 Jahren finden in “Warum ist die Banane krumm?” auf brennende Kinderfragen verblüffende Antworten.

Das Vorlesebuch stillt nicht nur den Wissensdurst deines Kindes, sondern fördert auch die Kommunikation zwischen dir und deinem Kind, denn über Fragen und Antworten könnt ihr gemeinsam sinnieren und “fachsimpeln”.

Michael Ende & Co: 30 Vorlesegeschichten für Jungs

Gemeinsam mit den Autoren Cornelia Funke, Otfried Preußler sowie dem Illustrator Dirk Hennig hat Michael Ende in Zusammenarbeit mit Sandra Rothmund-Nägele eins der schönsten Bücher für Jungen geschaffen: “

Das Vorlesebuch für kleine starke Jungs”. 30 Vorlesegeschichten, nicht nur von den bereits erwähnten Autoren, sondern auch von weiteren Kinderbuchautoren wie z. B. Max Kruse und Astrid Lindgren, erzählen mutige und stärkende Geschichten, die Jungs dabei helfen, Selbstbewusstsein zu entwicklen.

Lernbücher für Vorschulkinder & Schulkinder

Die Auswahl an Lernbüchern für die unterschiedlichen Altersstufen und Entwicklungsstufen von Kindern ist immens. Jedes Lernbuch konzentriert sich auf ein Thema und befasst sich mit diesem altersgerecht. Möchtest du deinem Sohn ein Lernbuch kaufen oder willst deine Tochter mit einem solchen Buch fördern, solltest du immer genau auf die Altersempfehlung achten, damit du dein Kind weder unterforderst noch überforderst.

Allerdings: Wenn dein Kind noch ein bisschen aufholen muss oder besonders früh entwickelt und darum weiter voraus ist, kannst du die empfohlene Altersangabe, die lediglich eine Orientierungshilfe bei der Auswahl von Büchern darstellt, durchaus ignorieren.

Wissensbuch-Reihe: Lernen durch Jungenthemen oder Mädchenthemen

Von Pädagogen entwickelt richten sich die Bücher “Max Blaue Reihe” gezielt an Jungen zwischen 4 und 7 Jahren, um mit “Jungenthemen” spielerisch Buchstaben, Zahlen und vieles mehr zu erlernen und zu üben. “Conny Gelbe Reihe” animiert insbesondere Mädchen zum Lernen. Beide Bücherreihen werden vom Carlsen Verlag herausgegeben, halten zahlreiche Einzelwerke für Kinder vom Kindergarten bis zur Grundschule bereit und sind zur altersgerechten Förderung deiner Kinder bestens geeignet.

Die beiden Protagonisten Max und Conny holen Junge oder Mädchen auf spielerische Weise ab, ermuntern zum Entdecken, Spielen und Lernen, ohne dem Kind Leistungsdruck zu vermitteln. Kindergarten-Block, Rätselblock, Vorübungen zum Schreiben, Zahlen schreiben, Erstes Rechnen, Mein ABC-Block – das sind nur einige der Themen, die aus dieser Bücherreihe erschienen sind.

Ratgeber und Ideen-Bücher

Als Vater und Mutter steht man häufig vor Erziehungsfragen und gerade als Mann geht man anders mit den erzieherischen Herausforderungen und Problemen innerhalb der Familie um.

Während Frauen sich mit den besten Freundinnen austauschen und beratschlagen, möchtest du ohne Umschweife nüchterne Fakten nachlesen zu Themen wie

  • Trockenwerden
  • Einschlafen und Durchschlafen
  • Trotzphase
  • Förderung
  • Pubertät.
Bücher sind dafür bestens geeignet, wenn du mehr über Erziehungsthemen wissen willst, oder du Inspirationen brauchst, wie du dein Kind optimal fördern oder du sinnvoll die Freizeit mit deiner Familie verbringen kannst. Vom Trockenwerden über Trotzalter bis hin zur Pubertät kannst du Bücher mit Erklärungen, Tipps und Tricks für die Erziehung erhalten.

Stellvertretend für alle guten Ratgeber möchten wir dir eine “Pflichtlektüre” für Väter und Mütter vorstellen.

Erziehungsratgeber von Jesper Juul

Mit einem guten Erziehungsratgeber wie etwa “Grenzen, Nähe, Respekt – Auf dem Weg zur kompetenten Eltern-Kind-Beziehung” erhälst du Gelegenheit, dich mit vielen Erziehungsfragen sowie der Vater-Kind-Beziehung auseinanderzusetzen. Jesper Juul, so der Name des Autors, vertritt kontroverse Ansichten, wenn es um die Kindererziehung geht.

Der Grundtenor: Liebe ja, verhätscheln und verhätscheln nein. Geht es nach Jesper Juul, sollten Eltern sich mehr auf eine gesunde Familienbeziehung konzentrieren, statt Erziehungstrends zu folgen.

Über den Autor Jesper Juul

Jesper Juul ist ein erfahrener und bekannter Familientherapeut und Buchautor, der in Sachen Erziehungsfragen als herausragende Koryphäe gilt. Seine pädagogischen Ansichten tendieren zum autoritativen Erziehungsstil. Juul ist überzeugt davon, dass die Art und Weise, wie Eltern miteinander umgehen, die Entwicklung des Kindes nachhaltig prägt und somit einen wichtigen Teil der Erziehung darstellt.

Juul empfindet Eltern und Kind gleichwürdig, bemisst jedoch beiden unterschiedliche Rechte und Pflichte bei. Kinder lernen durch Imitieren des Verhaltens der Eltern. Die Eltern gehen als Vorbilder voran, lehren ihr Kind und lernen, ihm nach und nach als Jugendlicher die Verantwortung zu übergeben.

Bücher & Lesen: Wertvoll in jedem Alter

Lesen informiert und bildet, regt die Phantasie an, eröffnete neue Horizonte und andere Sichtweisen. Unzählige Bücher begleiten von frühester Kindheit bis hin ins hohe Erwachsenenalter. Schon die kleinsten “Leser” blättern begeistert in Bilderbüchern, lauschen gespannt beim Vorlesen und bauen ihren Wortschatz mit bebilderten Büchern aus. Spannende Abenteuer, fesselnde Geschichten und mitfühlende Erzählungen von Freundschaften ebnen deinem Kind den Weg zu Sprache, Phantasie und schlussendlich auch zur Bildung.

Denn wer als Kind bereits gerne die Nase in Bücher steckt, wird auch als Erwachsener gerne mit Büchern lernen und verschrifliche Inhalte effizienter erfassen. Indem du als Vater deinem Kind mit gutem Beispiel voran gehst, es mit altersgerechter und spannender Lektüre versorgst und du ihm die Freude am Lesen vermittelst, wird es dir gelingen, dein Kind zur Leseratte zu erziehen. Neben den bereits erwähnten Vorteilen führst du dein Kind an ein sinnvolles Hobby heran, das bis ins hohe Alter ein wunderbarer und kostbarer Zeitvertreib ist.

Über papa.de 270 Artikel
Auf papa.de findest du ein Elternmagazin aus der Sichtweise von Vätern / Papa´s geschrieben. Werde Teil unserer großen Community und erlebe die Faszination des Elternseins aus dem Blickwinkel eines Papa´s.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*