Märklin

Bild Logo Märklin
Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rklin

Seit mehr als 150 Jahren dampft und raucht es in allen Kinderzimmern und in unzähligen Hobbyräumen. Märklin heißt das Unternehmen, das mit Volldampf auf Erfolgsspur unterwegs ist und bevorzugt seine Modelleisenbahnen auf H0 Gleis direkt in die Herzen aller Modelleisenbahner fahren lässt. Der Hersteller hat eine interessante Firmengeschichte. Auf diese wollen wir heute unseren Blick werfen, aber natürlich auch auf die Erfolgsprodukte des deutschen Modellbauers.

Bild einer Märklin Eisenbahn

Die Anfänge des Traditionsunternehmens

Vor über 150 Jahren begann die Unternehmensgeschichte mit einer kleinen Fabrik für Blechspielwaren. Aus der kleinen Fabrik wurde längst der Marktführer, wenn es um den Modellbahnmarkt geht. Gegründet wurde das Erfolgsunternehmen von Theodor Friedrich Wilhelm Märklin, der auch Namensgeber des Modellbauers ist. In 1849 schloss er eine Klempnerlehre ab und machte sich dann selbständig. Nur wenige Jahre später heiratete der Märklin Firmengründer Rosine Geiger, die aus Göppingen stammte. Das Ehepaar bekam 2 Töchter.

Ein Jahr, nachdem Theodor Friedrich Wilhelm Märklin die Bürgerrechte der Stadt Göppingen zugesprochen wurden (1956), verstarb seine Frau Rosine und der junge Mann war alleine mit der Betreuung von Kindern und Unternehmen beschäftigt. Als in 1859 die Ludwigsburgerin Caroline Hettich in sein Leben tritt, konnte das Geschäft weiter ausgebaut werden. Der Spielwarenhersteller konzentrierte sich zunächst auf Mädchenspielwaren und baute fortan Puppenküchen.

Das Geschäft wird neu ausgerichtet, Theodor Friedrich Wilhelm Märklin heiratet Caroline, die nun für den Verkauf der Spielsachen zuständig ist, es folgt eine Vergrößerung des Unternehmens und zwei Söhne, Wilhelm und Eugen werden geboren. Kurz nach der Geburt des dritten Sohnes, Karl, stürzt der Unternehmensgründer Theodor Friedrich Wilhelm Märklin und kommt ums Leben. 22 Jahre nach dem Tod des Firmengründers übernehmen die beiden Söhne Eugen und Karl den Betrieb, der sich nun Gebrüder Märklin nannte. Nachdem ein weiterer Gesellschafter hinzustößt, agiert das Unternehmen unter dem Firmennamen Gebr. Märklin & Co. Emil Friz, so der Name des neuen Gesellschafters, plant Großes und will das Unternehmen zur weltweit größten Spielwarenfabrik machen.

Märklin: Die erste Spielzeugeisenbahn

Das Jahr 1893 ist sehr bedeutsam und richtungsweisend für den Spielzeughersteller. Die Mutter der Märklin Brüder. Erstmals führt Märklin eine Spielzeugeisenbahn ein, die mit Dampf und Elektrizität betrieben wird. Neben der Spur 1 wird auch die Spurbreite 0 eingeführt. Premiere hat auch der erste Märklin Katalog.

Es folgt die räumliche Erweiterung des Unternehmens. Bis ins Jahr 1909 zählen 90 verschiedene Spielzeuge zu den Produkten des Spielzeugherstellers. Darunter:

  • Zubehör für Puppenstuben
  • Dampfmaschinenmodelle
  • Spielzeugautos
  • Blechkreisel
  • Metallbaukästen
  • Spielzeugflugzeuge
  • Spielzeugeisenbahnen

Märklin´s erste richtige Modelleisenbahn

Zum Zeitpunkt um den Ersten Weltkrieg herum präsentiert Märklin erstmals Modelleisenbahnen. So zum Beispiel das Krokodil. Etwas später, 1935, folgte eine Tischeisenbahn, die zeitgleich mit Trix Express lanciert wurde. Trix Express wurde von den Vereinigten Spielwaren Fabriken Nürnberg auf der Frühjahrsmesse in Leipzig präsentiert. Es sollte noch 15 Jahre dauern, bis auch der Spielwarenhersteller Märklin dort seine Spielwaren präsentieren würde.

1953 führt Märklin das berühmnte H0 Gleis ein. 1996 folgte das C-Gleissystem, das leicht zusammensteckbar, äußerst robust und trittfest ist. Das Erfolgsunternehmen hat in den vielen Jahren seiner bewegten Firmengeschichte unzählige Modelleisenbahnen und Eisenbahn-Sets für Groß und Klein auf den Markt gebracht. Denn Spielzeugeisenbahnen begeistern Jungen und Männer gleichermaßen. Wie wertvoll die Marke Märklin für die Spielzeugwelt ist, zeigt sich u. a. darin, dass das Unternehmen, welches 2009 Insolvenz anmelden musste, sich aus eigener Kraft und mit Hilfe unzähliger treuer Fans aus der Pleite befreite. Nach wie vor ist Märklin Marktführer, wenn es um Spielzeug- und Modelleisenbahnen geht.

Faszination Märklin

Der Spielwarenhersteller baute erste Modelle detailgetreu nach Vorbild der Reichsbahn und später wurden Dampfloks, Dieselloks, Elektroloks usw. dem Fahrzeugbestand der Deutschen Bahn nachempfunden. Die Liebe zum Detail, die maßstabsgetreue Wiedergabe und raffinierte Technik lässt die Herzen aller Modelleisenbahener höher schlagen. Bei Märklin Modellbahnen stimmt es einfach.

Der renommierte Markenhersteller spricht mit seinen unterschiedlichen Produktlinien Kinder an, die sich oftmals nicht sehnsüchtiger wünschen, als eine eigene Eisenbahn im Kinderzimmer aufbauen zu können. Und natürlich inspirieren die maßstabsgetreuen und detailverliebten Lokomotiven und Waggons erwachsene Männer, bei denen die Sammelleidenschaft ungebremst ist. Einmal Eisenbahner zu sein – das ist ein Jungentraum, den man sich mit der Modelleisenbahn von Märklin erfüllen kann und erfüllen will.

Spielzeug auf höchtem Niveau

Märklin Eisenbahnen gehören zweifelsfrei zu den hochpreisigen Spielwaren. Doch Eltern investieren gerne in die phantastischen Modelleisenbahnen, die garantiert zum Highlight im Kinderzimmer werden.

Der Markenhersteller setzt auf hochwertige Materialien und innovative Technologien, die au höchstem Ingenierwissen basieren. Auch der Kontakt mit dem Unternehmen ist für die Kunden immer ein Erlebnis, dass die Verbundenheit zwischen Fans und Unternehmen zeigt. Bei Problemen mit dem Aufbau, bei Nachfragen zu Produkten oder wenn es um die Repartur geht – Märklin hat immer einen kompetenten Ansprechpartner, der mit Rat und Tat zur Seite steht. Kundenwünsche und Kundenanregungen werden aufgegriffen und wenn es machbar ist, nimmt Märklin diese zur Inspiration, Detailverbesserungen und Neuerungen zu realisieren. Selten sieht man einen Hersteller, der sich so um die Zufriedenheit seiner Kundschaft bemüht und dem es so gelingt, über alle Grenzen hinweg ganze Generationen zu begeistern.

Highlights der Märklin Eisenbahnen und Produkte

Auch heute noch ist der Stammsitz der Gebr. Märklin & Cie. GmbH in Göppingen. Mit über 108 Millionen Umsatz im Jahr 2011 ist das Unternehmen Marktführer in diesem Spielwarenbereich.

Modellbahnen der Marke laufen auf den Nenngrößen

  • II
  • I
  • 0
  • H0
  • N
  • Z

Märklin übernahm unter anderem das Trix Modellbahn Sortiment, die Gartenbahn LGB, HAMO und weitere Hersteller, die Modelleisenbahnen herstellen. Doch die bekannteste Spielzeugmarke im Bereich der Modellbahnen ist und bleibt das Brand Märklin selbst.

Märklin My World – Eisenbahn für Kinder ab 3 Jahre

Aus dem Programm My World hält der Eisenbahnhersteller bereits batteriebetriebene Startpackungen für Kinder ab 3 Jahre parat. Für die kleinen Eisenbahnfans und mit einer Altersempfehlung ab 6 Jahre ist Märklin My World im Maßstab 1:87 vorgesehen. Märklin My World fährt auf dem robusten C-Gleis, das trittfest ist. So schnell geht da nichts kaputt. Am Anfang brauchen Kinder beim Aufbau und Bespielen der My World Eisenbahn etwas Hilfe von dir. Aber die Kleinen haben den Dreh schnell raus und können dann auch ohne deine Unterstützung mit der Bahn spielen. Aus dem Programm Märklin My World gibt es, wie bei allen anderen Produktlinien, Starterpackungen. Darin befindet sich alles, was zum Bespielen benötigt wird.

Märklin Start Up

Auch diese Produktlinie ist für junge Einsteiger vorgesehen. doch an den phanstastischen Details wird nicht gespart. Für den schnellen und unkomplizierten Aufbau hat der Hersteller Märklin Start Up mit dem bewährten C-Gleis-System ausgestattet. Das Infrarot-Steuerelement erlaubt es deinem Kind, nicht nur die Eisenbahn selbst, sondern auch Licht und Ton per Fernbedienung zu steuern. Die Altersempfehlung “ab 6 Jahre” ist zutreffend, da Schienenelemente grundsätzlich immer eine gewisse Fingerfertigkeit voraussetzen und durch die scharfen Kanten eine geringe Verletzungsgefahr (z. B. durch Abrutschen beim Zusammenstecken) besteht.

Märklin Digital

Mit dieser Produktlinie richtet sich der Markenhersteller an die größeren Eisenbahnfans. Märklin Digital erlaubt die digitale Steuerung mehrer Bahnen auf einer Gleisanlage. Licht und Ton der Züge lassen sich ebenfalls digital regeln. Baust du zusammen mit deinem Kind eine große Anlage auf, könnt ihr maximalen Spielspaß erleben, denn Märklin Digital erlaubt es, so viele Züge auf einer Anlage zu steuern, wie ihr es wollt.

Modelleisenbahnen mit uneingeschränkter Kompatibilität

Im Grunde kann fast jedes Märklin-Produkt mit einem anderen Produkt des Herstellers kombiniert werden. Wenn du deinem Sohn ein Start Up Starterpaket zum Einstieg in die Modelleisenbahnwelt schenkst, können Lok, Wagen und Schienen später problemlos mit der Professionell-Linie erweitert werden.
Für den Einstieg in das Eisenbahn-Hobby bietet sich immer der Kauf einer Startpackung an, die Schienen, Lok und Waggons enthält. Allerdings handelt es sich wirklich “nur” um ein Spielzeug-Set zum Start, bei dem die Spielmöglichkeiten natürlich begrenzt sind.

Eine Modellbauanlage lebt davon, dass sie mit Leidenschaft aufgebaut wird und immer um neue Spielmöglichkeiten erweitert wird. Doch dies ist bei Märklin kein Problem, denn sämtliche Lokomotiven, Anhänger, Lichtsignale, Schienen (gebogene Gleise und gerade Gleise) können separat gekauft werden. Wenngleich zwar die Starterpackungen relativ teuer erscheinen, ist es auch bei kleinem Budget möglich, nach und nach die Eisenbahnanlage zu erweitern.

Weitere Informationen findest du auch auf Märklin.de – dort kannst du dich und dein Kind übrigens in den verschiedenen Märklin Clubs anmelden und Vorteile durch die Clubmitgliedschaft genießen, wie z. B. im Märklin My World Club das Malbuch für Kinder ab 3 Jahre und älter.
"

Über papa.de 270 Artikel
Auf papa.de findest du ein Elternmagazin aus der Sichtweise von Vätern / Papa´s geschrieben. Werde Teil unserer großen Community und erlebe die Faszination des Elternseins aus dem Blickwinkel eines Papa´s.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*